B5 is brand leading appealing to all senses

posted by Gerri Brandstetter / Vienna : 29. November 2012

B5 Brand Masterminds haben immer das Erreichen aller fünf Sinne im Fokus Ihrer Marken-Führungsarbeiten. Dieser Ansatz der ganzheitlichen Sicht auf das Thema Marke braucht
zum Verstehen von Aufgaben und deren Umsetzung vor allem Wissen, ein großes Erfahrungspotential, Konsequenz und Standfestigkeit. Diese Werte verbinden unsere Branchenspezialisten.
Die Fünf Sinne werden klassischerweise und im allgemeinen Sprachgebrauch nach Aristoteles wie folgt definiert:

Sehen, die visuelle Wahrnehmung mit den Augen
Hören
, die auditive Wahrnehmung mit den Ohren
Riechen
, die olfaktorische Wahrnehmung mit der Nase
Schmecken
, die gustatorische Wahrnehmung mit der Zunge
Tasten
, die taktile Wahrnehmung mit der Haut

Natürlich wird die menschliche Wahrnehmung heute noch wesentlich differenzierter gesehen und die entsprechenden Forschungsergebnisse haben Einfluss auf vielen Anwendungsebenen. Konsumenten sind heute oft cleverer als das Marketing annimmt! Kunden lernen auf der einen Seite laufend dazu und
andererseits wird auch die Gruppe größer, die Kommunikationsinhalte ohne zu hinterfragen als „Realität“ annimmt. Generell verändert aber auch der gegebene negative Einfluss auf die Umwelt und die Lebensumstände das Konsumentenverhalten nachhaltig.

Die Menschen wollen Werte und Orientierung zurück.

Die Umsetzung und Realisierung von erfolgreichen Markenführungs- und Kommunikationsaufgaben erfordern heute mehr denn je ein wissensgebietsübergreifendes Know-how mit entsprechend weit gefächerten Erfahrungen. Dieses Erfahrungspotential vereint sich in unserer B5 Brand Mastermind – Gruppe.

Quelle: Autor Römert / Wikipedia  Römert erlaubt jedermann die Verwendung des Werks zu jedem Zweck ohne jegliche Bedingungen, außer solchen Bedingungen, die gesetzlich vorgeschrieben sind.

"Wahrnehmung bezeichnet allgemein den Vorgang der Empfindung einer subjektiven Gesamtheit von Sinneseindrücken aus Reizen (Stimuli) der Umwelt und inneren Zuständen eines Lebewesens.
Wahrnehmung ist also das unbewusste und/oder bewusste Filtrieren und Zusammenführen von Teil-Informationen zu subjektiv sinnvollen Gesamteindrücken. Diese werden auch Perzepte genannt und laufend mit den als innere Vorstellungswelt gespeicherten Konstrukten oder Schemata abgeglichen.
Inhalte und Qualitäten einer Wahrnehmung (Perzeption) können manchmal (aber nicht immer) durch gezielte Steuerung der Aufmerksamkeit und durch Wahrnehmungsstrategien verändert werden.
Die Summe aller Sinneswahrnehmungen entspricht der Sensorik."  Quelle: Wikipedia

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Enter the word
  Titel     Design und Umsetzung der Website - bcom Advertising GmbH
Benutzerspezifische Werkzeuge